Aktuell.

16.01.2020

Das Netzwerk der Literaturhäuser verleiht den Preis der Literaturhäuser 2020 der österreichischen Autorin und Regisseurin Marlene Streeruwitz. Marlene Streeruwitz stellt mit ihrem vielseitigen Werk eine außerordentlich wichtige und politisch profilierte Stimme in der deutschsprachigen Literatur dar. Sie wagt sich damit immer mitten hinein in die Krisen unserer Gegenwart. An ihren zwischen zornigen Befreiungsversuchen und Selbstverlust… Weiterlesen

30.11.2019

Internationale Marlene Streeruwitz-Tagung in Hannover, 26. -28.03.2019 Deutsches Seminar der Leibniz Universität Hannover in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Hannover. Weitere Informationen: Hier. 

29.11.2019

Dichterin liest Dichterin. Marlene Streeruwitz liest und kommentiert Marianne Fritz. Marianne Fritz (1948–2007) in einem 1985 veröffentlichten Brief über ihr Schreibverständnis: »den Satzbedürfnissen, den grammatikalischen und anderen Regeln wird zu ihrer Verwirklichung, zu ihrer Verkörperung auf dem Papier, verholfen, denen wird Rechnung getragen, aber nicht mehr der Wirklichkeit, der näherzukommen, die besser zu erfassen stets Voraussetzung… Weiterlesen

29.11.2019

Die Krisen der Gegenwart Marlene Streeruwitz im Gespräch mit Eva Birkenstock und Holm-Uwe Burgemann Moderation: Maike Albath.   Kann man den Krisen der Gegenwart mit Romanen auf die Schliche kommen? Marlene Streeruwitz gelingt es. Die österreichische Schriftstellerin, die Anfang der 1990er Jahre mit Theaterstücken bekannt wurde, nimmt in ihrem umfangreichen Werk immer wieder weibliche Überlebensstrategien… Weiterlesen

17.10.2019

Nach zweijähriger Pause setzt Alfred J. Noll im KlangTheater seine Diskussionsreihe, die sich dem Spannungsfeld zwischen Politik und Kunst widmet, fort. Zu hören ist das bereits ausverkaufte Gespräch in Ö1 am 30.12.2019, 16:00 Uhr in den Passagen. 24 10 2019, 19:00 Uhr Kunst der Demokratie – AUSVERKAUFT KlangTheater Weitere Informationen: Hier.